„Neue Regierung, alte Krisen – kann da der versprochene Aufbruch gelingen?“

https://daserste.ndr.de/annewill/videos/Neue-Regierung-alte-Krisen-kann-da-der-versprochene-Aufbruch-gelingen,annewill7128.html

Die „Schwarzen“ CDU können es einfach nicht. Ich bleibe dabei. Möglich dass es von mir vereinfacht dargestellt wird. Aber es ist einfach so dass die Argumentation „vermutlich“ korrekt ist – aber einfach nur verwirrend ist. Der Unwille es zu zu geben, dass die Politik der Scharzen nur auf das Ziel ausgerichtet ist Geld einzusparen, wo es nur möglich ist und die endemische Lage zur Zeit nicht anzuerkennen. Der Weg der von den Roten eingeschlagen wird, in dieser Frage, halte ich für Richtig. Es kostet zwar Geld und es erfordert die Mitwirkung aller, aber es kostet am wenigsten Menschenleben. (Dazu: Ein Leben ist nicht mit einem Wert zu beziffern.)

Eine Spaltung der Gesellschaft, wie in der USA, aufzuzeigen halet ich für falsch. Sicher haben moderne Medien die möglichkeit dazu. Aber es liegt an uns aufeinander zu zu gehen und darüber in einer „Kultur“ des streitens darüber zu unterhalten. Die jenigen die es nicht gelernt haben sind von der Gesellschaft vergessen worden und wie sich herrausstellt, anhand der Zahlen, sind dies inzwischen viele mehr als vermutet. Früher hat man gewusst das etwa 3% einer Generation nicht zu gebrauchen ist – aus Gründen. Diese Zahl hat sich durch neue oder besser morderne Medien erhöht. Auch die Umformung der Wirtschaft hat dazu bei getragen aufgrund der Wirtschaftlichen benötigten fachlichen Anforderungen. Siehe dir dazu Industrie 4.0 -> 5.0 an.

Abschliesend kann ich nur noch dazu auffordern sich nicht nur mit Menschen zu unterhalten die der selben oder änlichen Meinung sind.

Edit:

Oha, einen Beitrag der zum Inhalt hat das sich die Impfverweigerer sich derart radikalisieren das sie nicht immer/mehr auf Gewalt verzichten ähm konsumiert. Wer hätte gedacht das wegen einer Impfung die Leute zu Waffen greifen und das immer häufiger.

CDU zeigt CCC Hackerin an und erntet Shitstorm | Anwalt Christian Solmecke

Am liebsten hätte ich o.W. darunter geschrieben. Aber ich kann nicht anderst und ein Zitat wiederholen:“Ihr könnt es nicht!“. Ach was solls in den Medien wird man fündig, d.H. gleich noch eins hinter her; Zitat:“Die CDU kann´s nicht!“. Wer es nicht glaubt — schaut so lange bis ihr viereckige Augen habt. Im übrigen: Humor ist wenn man trotzdem lacht. Aber ich werde mir überlegen wen ich wähle. Einfach schade — die DIE PARTEI nicht mehr zu wählen. So langsam ist schluß mit lustig und bei dieser Wahl 2021 ist mir die Wahl nie einfacher gefallen.

Soldat Marcus Grotian (Patenschaftsnetzwerk Afghanische Ortskräfte) | BPK 24. August 2021

2015 darf sich nicht wiederholen! Interessant.

In diesem Zusammenhang:

https://wehrmed.de/humanmedizin/werteveraenderungen-moralische-verletzungen-bei-im-einsatz-psychisch-erkrankten-soldaten-der-bundeswehr.html

Moralisch verletzt.

Sind unsere Städte noch zu retten?

Burkhard Jung (SPD), 1958 in Siegen geboren, ist seit 2006 Oberbürgermeister von Leipzig und seit 2019 Präsident des Deutschen Städtetages und Gast bei Precht.

Erst kamen die Handelsketten, dann der Online-Handel und jetzt die Corona-Pandemie: Unsere Innenstädte drohen immer mehr zu veröden. Und sie werden immer unbezahlbarer.